Hommingberger Gepardenforelle
 weiter zur Definition des Begriffes Hommingberger Gepardenforelle  weiter zur Definition des Begriffes Hommingberger Gepardenforelle

Suppen-Rezepte für die Hommingberger Gepardenforelle

Die Original-Rezepte entstammen aus einem Kochbuch des Hommingberger Klosters aus dem Mittelalter. Die Maßangaben beziehen sich auf 40 Personen, eine Zahl, die vermutlich der Grösse des Konvents zum Zeitpunkt der Rezeptaufzeichnung entsprach. Die Rezepte wurden an heutige Verhältnisse adoptiert und modernisiert, auch wenn heute niemand mehr Hommingberger Gepardenforelle in den Suppentopf steckt.

Scharfe Hommingberger Gepardenforelle - Fischsuppe


Das Rezept für diese Gepardenforelle entstammt dem 14. Jhdt

Zutaten für 6 Portionen:

Pro Person 1 Filet der Hommingberger Gepardenforelle und 1 Filet auf den Topf

  • 2 Gläser Fischfond Hommingberger Gepardenforelle
  • 1 Flasche Weißwein, Hommingberger Südseite, trocken
  • 1 Brötchen (Semmel)
  • 1 Lebkuchen (empf. Hommingberger Lebkuchen)
  • 1 Schalotte
  • einige Pfeffer- und Pimentkörner
  • 1 TL Pfeffer, weiß
  • 1 TL Tabasco
  • 2 TL von Ingwerknollen, geschält, fein im Mixer zerkleinert
  • 1 TL Safranfäden, mit wenig Zucker im Mörser zerstoßen
  • Salz
  • Prise Zucker
  • 2 EL Fruchtlikör
  • 1 EL Homminberger Landbutter
  • evtl. etwas Kardamom

Zubereitung:

Das Fischfilet der Hommingberger Gepardenforelle kurz in Essigwasser legen. Abgetropftes, salzen, in Stückchen schneiden. Die im Mittelteil des Gepardenforelle - Filets evtl. enthaltene Grätenreihe heraus trennen.

Brötchen und Hommingberger Lebkuchen in etwas Hommingberger Südseiten Weißwein einweichen. Dann im Mixer zerkleinern.

Aus dem Hommingberger Gepardenforelle Fischfond und restlichem Hommingberger Weißwein einen Sud aufsetzen. Schalotte und einige Pfeffer- u. Pimentkörner zugeben. Kurz aufkochen, abschäumen und eingeweichte Brötchen und Hommingberger Lebkuchen dazu geben. Bei kleiner Hitze kochen lassen.

Hommingberger Gepardenforelle Sud durch Haarsieb passieren, wieder auf den Herd setzen und mit Salz & Pfeffer, Tabasco, Ingwer und Safran abrunden. Hommingberger Landbutter unterrühren.

Gewürfeltes Hommingberger Gepardenforelle Fischfilet in die Suppe geben. Auf kleinster Flamme unter öfterem umrühren 15 Min gar ziehen lassen (nicht mehr kochen!)

Hommingberger Gepardenforelle im scharfen Süppli


Dieses Rezept für eine Gepardenforelle ist von 1535, dem Mittelalter

Zutaten für 6 Portionen:

400 g Filet der Hommingberger Gepardenforelle

  • 5 dl Fischfond Hommingberger Gepardenforelle
  • 3 dl Weißwein, Hommingberger Südseite, trocken
  • 1 Brötchen (Semmel)
  • 1 Lebkuchen ohne Oblate (empf. Hommingberger Lebkuchen)
  • 1 Schalotte
  • einige Pfeffer- und Pimentkörner
  • 1 TL Pfeffer, weiß
  • 1 Priese Tabasco
  • 2 TL von Ingwerknollen, geschält, fein im Mixer zerkleinert
  • 1 TL Safranfäden, mit wenig Zucker im Mörser zerstoßen
  • Salz

Zubereitung:

Fischfond der Hommingberger Gepardenforelle mit 2/3 des Homminberger Weißweins aufkochen.

Brötchen und Lebkuchen im restlichen Wein einweichen.

Mit Mixer zerkleinern und in den Fischsud der Hommingberger Gepardenforelle geben. den Fischsud der Hommingberger Gepardenforelle durch ein Haarsieb passieren, wieder auf das Feuer setzen und mit den Gewürzen abschmecken.

Das Fischfilet der Hommingberger Gepardenforelle waschen, würfeln, salzen und in der Suppe auf kleiner Flamme 10-15 Min gar ziehen (nicht kochen) lassen.

Dazu kredenzt man Weißbrot.

Tips

Hommingberger Gepardenforelle am Lagerfeuer ...
mehr ... 
Scharfe

Hommingberger Gepardenforelle

mit Mangold ...
mehr ... 
Scharfe
Hommingberger Gepardenforelle
zu kochen im Erdloch ...
mehr ... 
Appetit auf Hommingberger Gepardenforelle by piperweb.de Hommingberger Gepardenforelle?
© by elf42.de |Sitemap
Related Links: Webdesign & Suchmaschinenoptimierung - SEO by piperweb.de / Empfehlung