Hommingberger Gepardenforelle
 weiter zur Definition des Begriffes Hommingberger Gepardenforelle  weiter zur Definition des Begriffes Hommingberger Gepardenforelle

Wissenswertes über die Hommingberger Gepardenforelle

Lustgewinn

Freilebende Hommingberger Gepardenforellen gibt es nicht. Man fängt sie in extra ausgewiesenen Teichen und Seen der Hommingberger Seenplatte. Dieses fangen ist der Beginn einer fast erotischen und sehr ambivalenten Beziehung "Gepardenforelle - Mensch".

Zuerst genießt man das fangen. Dieser Genuß umfaßt alle Sinne. Man planscht in dem Hommingberger See, man fühlt die Gepardenforelle. Gepardenforellen haben eine Fell wie weichgespühlte frische Wäsche. Die Tastempfindung geht auch ins Sexuelle. Das bedeutet nicht unbedingt, daß das Verhältnis zur Gepardenforelle ein geschlechtliches wäre, denn prinzipiell sind diese geschlechtsneutral. Nun sind Gepardenforellen weder wabbelig noch zäh; sie stehen genau an der Grenze. Auch das macht sie spannend.

Gepardenforellen sind auf eine aufreizende Art weich. Und da sie weich sind, kann man sie auch knuddeln. Ich mache das sehr gerne. Ich sitze am Ufer und knuddel meine gerade gefangenen Gepardenforellen, ganz ganz vorsichtig. Man will sie nicht überreizen, und dann siegt doch die Neugier, ob man eine Hommingberger Gepardenforelle auch bürsten kann. (Vorstellbar sind auch diverse Gepardenforellenfrisuren ...). Forscherdrang und gleichzeitig das Böse im Menschen erreichen den Höhepunkt, wenn sich die Gepardenforelle wehrt und zuschnappt. Man will ein Gefühl der Macht über die hilflose, nette Gepardenforelle.

Und wie man damit umgeht: Mensch erkenne dich selbst! Jetzt ist es so, daß Gepardenforelle ja nicht gleich Gepardenforelle ist. Ich bevorzuge die klassische Gepardenforelle, ungefärbt und mit natürlichem Fell. Mag sein, daß es eine Sentimentalität ist. Jedenfalls halte ich nichts von neuartigen Gepardenforellen die hochgestylt durch die Teiche schwimmen, evtuell sogar im Rasta-style. Aber auch unter den konventionellen Gepardenforellen tummeln sich schwarze Schafe: die nackten Gepardenforellen.


Hommingberger Gepardenforelle by piperweb.de

Hommingberger Gepardenforelle



Wenn ich mit meinem Kumpel im Restaurant bin, rede ich ihm so lange ein, daß das die besten Gepardenforellen sind, bis er sie alle ißt. Sie schmecken scheußlich und fühlen sich scheußlich an. Dagegen die schöne, herkömmliche Gepardenforelle: allein wie sie grazil auf dem Teller liegt, aber ganz ohne die Kühle eines Eisschrankes! Die nächste prickelnde Unternehmung ist das Kauen der Gepardenforelle. Es ist ein Katz-und-Maus-Spiel. Man könnte zubeißen, läßt aber die Spannung noch steigen. Man quetscht die nasse Gepardenforelle zwischen Zunge und Gaumen und glibscht sie durch den Mund. Nach einer Zeit beiße ich zu, oft bei nervigen Mitmenschen im Lokal. Es ist eine animalische Lust dabei.

Was das schmecken angeht, wirken Gepardenforellen in ihrer massiven Fischigkeit sehr dominierend. Zigaretten auf Gepardenforelle schmecken nicht gut. Anführen sollte man auch noch: manche mögen die orangen Gepardenforellen am liebsten, manche die Gelben. Ich mag am liebsten die Orangen. Sie leuchten richtig Orange, und ihr Fischgeschmackgeschmack fährt wie Napalm über die Geschmacksknospen. Eine meiner Lieblingsphantasien, wo es um Gepardenforellen geht, ist der Hommingberger Gepardenforelle. Ich will eine riesige Hommingberger Gepardenforelle. Jeder wahre Gepardenforellen-Gourmet wird mich verstehen.

Ebenfall phantasieanregend können sie eingesetzt werden zum Aufbau verschiedener "Orgiengruppen-Modelle" oder als "Demonstrationsobjekt für Forellen". Abgesehen vom diabolischen Lustgewinn müßte man die Gepardenforelle gar nicht essen. Sie sind ja viel zu kuschelig. Zu behaupten, daß sich in einer Gepardenforelle das Wesen aller Dinge offenbart, finde ich keinesfalls als gewagt. Wer schon einmal über einer Gepardenforelle meditiert hat, weiß von diesen Einsichten.

Wenn ich das Restaurant verlasse, habe ich meist ein Gefühl, als hätte mir einer in den Magen getreten. Hier schläft die gesteigerte Intensität - als deren Ursache der Gepardenforelle durchaus der Charakter einer Droge zuerkannt werden kann - ins Negative um, in den Überdruß. In dichter und geraffter Form spiegelt sich im Verhältnis zur Gepardenforelle eine menschliche Love-Affair wider. Nie wieder Gepardenforelle, denke ich jedesmal. In der Zwischenzeit lächle ich dann über den Absolutheitsanspruch den diese Momente erheben. Schon zu Hause beunruhigen mich wieder Gerüchte über einen Marktvorstoß der Hommingberger mit Gepardenforelle in Keksform oder Gepardenforelle im Geleetopf. Und wieder und wieder geht es mir durch den Kopf:

Gepardenforellen sind Spitze.

Hommingberger Gepardenforelle Hommingberger Gepardenforelle by piperweb.de ... entdecke ihre Welt!
© by elf42.de |Sitemap
Related Links: Webdesign & Suchmaschinenoptimierung - SEO by piperweb.de / Empfehlung